15.01.2020 POL-RE: Kreis Recklinghausen: Einbrüche

Dorsten:

Am Hainichenring haben Einbrecher in der Nacht zu Mittwoch an einer Werkstatt eine Scheibe eingeworfen. In der Halle versuchten sie, einen Wechselautomaten aufzubrechen. Als die Unbekannten um 00.46 h die Alarmanlage auslösten, flüchteten sie ohne Beute.

Gladbeck:

Mit einem Stein schlugen Unbekannte am Dienstagabend die Scheibe einer Terrassentür eines Hauses am Scheideweg ein. Dann öffneten sie die Tür durch das Loch und durchsuchten die Räume des Hauses. Sie flüchteten unerkannt. Ob sie etwas mitgenommen haben, steht noch nicht fest.

Recklinghausen:

Mit einem Pflasterstein waren Unbekannte am Dienstag um 21.40 h Am Stadion die Scheibe einer Tür eines Geschäftes ein. Dann betraten sie die Verkaufsräume und verstauten Schalke-Trikots in einem Rucksack. Als die Alarmanlage auslöste, ergriffen sie die Flucht. Der Rucksack blieb liegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Ramona Hörst
Telefon: 02361/55-1032
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

26.08.-27.08.2019 Einbrüche in Dorsten: Beethovenstraße, Lembecker Straße

26.08.2019 In der Nacht zu Sonntag gelangten unbekannte Täter in das Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Beethovenstraße. Hier durchsuchten sie das Schlafzimmer und entwendeten Schmuck. Aus einem weiteren Raum wurde ein Laptop mitgenommen. Anschließend flüchteten sie in unbekannte Richtung.

27.08.2019 Bislang unbekannte Täter versuchten am Montag, gegen 23.30 Uhr, die Eingangstür einer Bäckerei auf der Lembecker Straße aufzubrechen. Als Alarm ausgelöst wurde und Zeugen die Täter ansprachen flüchteten sie ohne ins Gebäude gekommen zu sein. Die Zeugen beschreiben die drei Täter wie folgt: Der Erste war 15 bis 17 Jahre alt, 1,60 bis 1,65 Meter groß, mit dunklem Teint. Er hatte dunkel Haare und trug einen roten Pulli und eine dunkle Hose. Der zweite Täter war ebenfalls 15 bis 17 Jahre alt, auch 1,60 bis 1,65 Meter groß. Er hatte blonde Haare mit Mittelscheitel, einen kleinen Leberfleck im Gesicht. Er trug ein weißes T-Shirt und eine hellgraue Hose. Der Dritte war 16 bis 18 Jahre alt und etwa 1,95 Meter groß. Er hatte einen leicht kommenden Bart, trug eine schwarze Jacke mit roten und weißen Streifen und ein schwarzes Käppi.

Hinweise zu den Sachverhalten nehmen die zuständigen Kriminalkommissariate unter der 0800 2361 111 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Pressestelle
Telefon: 02361 55 1033
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell